Die Räuberin

Drama | Deutschland 2010 | 94 (24 B./sec.) Minuten

Regie: Markus Busch

Eine Schauspielerin Anfang 40 zieht in ein abgelegenes Dorf in Friesland, um ihre innere Balance zu finden. Dort lässt sie sich auf das Werben eines jugendlichen Außenseiters ein, der unter ihrer Zuwendung aufblüht. Die Mesalliance stößt im Dorf auf Widerstand und scheint auch in der Frau widerstrebende Gefühle auszulösen. Das dicht inszenierte Drama konfrontiert mit unstillbaren Sehnsüchten und einer sich selbst entfremdeten Protagonistin. Dabei hätte der beachtliche Debütfilm seine psychologische Landkarte freilich nicht bis in die letzten dramaturgischen Winkel entfalten brauchen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Markus Busch
Buch
Markus Busch
Kamera
Filip Piskorzynski
Musik
Max Berghaus
Schnitt
Steven Wilhelm
Darsteller
Birge Schade (Tania) · Daniel Michel (Thore) · Kai Ivo Baulitz (Vater) · Anna Stieblich (Mutter) · Jens Schäfer (Manne)
Länge
94 (24 B.
sec.) Minuten
Kinostart
21.06.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren