- | Australien/Frankreich 2013 | 112 (24 B./sec.)/107 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Anne Fontaine

Verfilmung einer Erzählung von Doris Lessing, in der sich zwei seit Kindertagen eng miteinander befreundete Mütter über Kreuz in den heranwachsenden Sohn der jeweils anderen verlieben. Das Melodram spielt vor der Kulisse eines australischen Sandstrands und beschreibt eine fast kitschige, hermetisch abgeschlossene Idylle. Dabei vermag es mit der unterschwelligen Provokation nichts anzufangen, weshalb es zwischen Freude, Zweifel, Zögern, Rückzug und erneuter Annäherung zäh dahinplätschert. Einzig die beiden Hauptdarstellerinnen überzeugen durch ihre spielerischen Leistungen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ADORE | TWO MOTHERS
Produktionsland
Australien/Frankreich
Produktionsjahr
2013
Regie
Anne Fontaine
Buch
Anne Fontaine · Christopher Hampton
Kamera
Christophe Beaucarne
Musik
Christopher Gordon
Schnitt
Luc Barnier · Ceinwen Berry
Darsteller
Naomi Watts (Lil) · Robin Wright (Roz) · Xavier Samuel (Ian) · James Frecheville (Tom) · Ben Mendelsohn (Harold)
Länge
112 (24 B./sec.)/107 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
28.11.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Diskussion
Roz (Robin Wright) und Lil (Naomi Watts) sind, das erfährt man in einem kurzen Prolog, schon seit Kindertagen miteinander befreundet. Nun leben sie mit ihren Familien in einem kleinen Ort an der australischen Küste. Ihre Häuser über der Bucht eines traumhaften Sandstrandes sind nur unweit voneinander entfernt und signalisieren mit ihren hohen Fenstern, den unverschlossenen Türen und den großzügigen Veranden Offenheit, Nähe und Kontaktfreude. Die Inszenierung entwirft mit freundlicher Sonne, blauem Meer und goldgelbem Sandstrand ein Paradies, dem in seiner bedeutungsschweren Überzeichnung fast schon etwas Kitschiges anhaftet. Die Natur soll den Seelenzustand der Protagonisten

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren