Amore Carne

Dokumentarfilm | Italien/Schweiz 2011 | 75 Minuten

Regie: Pippo Delbono

Dokumentarischer Reisefilm, der mit kleiner (mitunter versteckter) Kamera Begegnungen mit Menschen einfängt, die von ihrer Vision des Universums erzählen oder tanzen. Ebenso gibt es Momente von Katastrophen (Erdbeben in L'Aquila, Birkenau), doch vor allem zeichnet der Film ein sehr persönliches, mitunter intimes Bild der Welt, akzentuiert durch die Liebe, Poesie, Begehrlichkeiten, Schmerz, Tragik und Humor. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
AMORE CARNE
Produktionsland
Italien/Schweiz
Produktionsjahr
2011
Regie
Pippo Delbono
Buch
Pippo Delbono
Kamera
Pippo Delbono
Musik
Alexander Balanescu · Les Anarchistes · Michael Galasso
Schnitt
Fabrice Aragno
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren