Auge um Auge (2013)

- | USA/Großbritannien 2013 | 117 Minuten

Regie: Scott Cooper

In einer vom wirtschaftlichen Niedergang gezeichneten Stahlarbeiterstadt gerät ein Irak-Veteran in Konflikt mit einer brutalen Straßen-Gang. Als er spurlos verschwindet und die Polizei ihn nicht findet, nimmt sein Bruder das Recht in die eigene Hand. Eine fragwürdige, wie aus der Zeit gefallene Rachegeschichte, die sich nicht mit den Genrevorgaben begnügt, sondern im Grobschnitt um Milieustudie, Gegenwartsdiagnose, Arbeiterfilm und Kriegsheimkehrer-Drama erweitert, ohne all dem inszenatorisch oder dramaturgisch gewachsen zu sein. Auch zum fragwürdigen Ausgang findet der hochkarätig besetzte Film kein Verhältnis. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
OUT OF THE FURNACE
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2013
Regie
Scott Cooper
Buch
Brad Ingelsby · Scott Cooper
Kamera
Masanobu Takayanagi
Musik
Dickon Hinchliffe
Schnitt
David Rosenbloom
Darsteller
Woody Harrelson (Harlan DeGroat) · Christian Bale (Russell Baze) · Casey Affleck (Rodney Baze jr.) · Zoe Saldana (Lena Taylor) · Sam Shepard (Gerald "Red" Baze)
Länge
117 Minuten
Kinostart
03.04.2014
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Von den diversen Extras ist allenfalls das Kurzfeature "The Music of 'Out of the Furnace'" (9 Min.) von Belang.

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Zu Beginn rauchen die Schornsteine noch, doch die Zeichen stehen auf Ruin. Schäbige Wettbüros, dunkle Bars mit rumpeligen Hinterzimmern, vorgestrige Autokinos, abgeblätterte Tapeten, durchgesessene Sofas, überall stumpfe Industriegeländefarbigkeit, braun, grau und rostig. Geradezu genussvoll werden Umgebungen, Räume und Menschen mit einer Patina zugedeckt, die vom baldigen Ableben kündet. Dabei war Braddock, Pennsylvania, ein Vorort von Pittsburgh im Stahlgürtel des Nordostens Amerikas, einst ein blühendes Zentrum der Stahlindustrie, bevor in den 1980er-Jahren der Niedergang einsetzte. Vor dieser atm

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren