2 automnes 3 hivers

Komödie | Frankreich 2013 | 91 Minuten

Regie: Sébastien Betbeder

Ein etwas haltloser Mann Anfang 30 wird durch die Begegnung mit einer schönen Frau aus seinem Trott gerissen. Über zwei Herbste und drei Winter hinweg entwickelt sich eine Beziehung, bei der auch ein gleichaltriger Freund des Mannes regen Anteil nimmt. Die formal virtuos gestaltete Komödie knüpft in ihrem melancholischen Tonfall und in der spielerischen Durchbrechung der Kinoillusion an den Filmkosmos von Woody Allen an. Die Liebesgeschichte weitet sich dabei zu einem reizvollen Generationenporträt, das von einem exzellenten, sprachlich vorzüglichen Drehbuch und souveränen Darstellern getragen wird. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
2 AUTOMNES 3 HIVERS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2013
Regie
Sébastien Betbeder
Buch
Sébastien Betbeder
Kamera
Sylvain Verdet
Musik
Bertrand Betsch
Schnitt
Julie Dupré
Darsteller
Vincent Macaigne (Arman) · Maud Wyler (Amélie) · Bastien Bouillon (Benjamin) · Audrey Bastien (Katia) · Thomas Blanchard (Jan)
Länge
91 Minuten
Kinostart
03.07.2014
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion
„Der Mann ist 33. Man sagt noch ‚junger Mann‘. Er lebt in Paris und ist Junggeselle. Was er tut, ist nebensächlich. Die berufliche Aktivität der Leute wird immer überbewertet. Das ist normal, es macht den Großteil ihres Lebens aus. Es ist normal, aber nicht interessant. Was Arman betrifft, ist es nicht interessant. Was ist dann am Leben eines jungen Manns namens Arman interessant?“ Mit diesem Monolog leitet Sébastien Betbeder sein Porträt einer Gruppe junger Erwachsener ein; in einer halbnahen Einstellung sieht man dazu einen Mann, der in einem Bett liegend in die Kamera (und damit zum Zuschauer) schaut; seine etwas zotteligen Haare sind bereits soweit ausgedünnt, dass es mit seiner Jugendlichkeit tatsächlich nicht mehr allzu weit her sein kann. Aufregend wirken weder der Mann noch die Situation; trotzdem gelingt es Betbeder und seinem wunderbaren Darst

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren