Dokumentarfilm | Deutschland 2014 | 96 Minuten

Regie: Norbert Heitker

Attraktiv fotografierte Dokumentation über das bekannteste deutsche Metal-Festival "Wacken Open Air (W:O:A)" in Schleswig-Holstein, die neben zahlreichen Künstlern auch einen Querschnitt der Fans zu Wort kommen lässt, um die Vielseitigkeit der Metal-Szene zu betonen. Trotz spannender Elemente wie der Begleitung von Nachwuchs-Bands bei einem internationalen Wettbewerb wiederholt der Film dabei allerdings Aussagen des uneingeschränkten, kritiklosen Zuspruchs, was der Dokumentation zumindest für Außenstehende zum Teil den Reiz nimmt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Norbert Heitker
Buch
Norbert Heitker · Jan Hinrik Drevs
Kamera
Norbert Heitker · Fabian Hothan · Tom Kimmig · Matthias Bolliger · Uli Gaulke
Schnitt
Markus Gerwinat
Länge
96 Minuten
Kinostart
24.07.2014
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
nfp/Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
nfp/Warner (16:9, 2.35:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Es ist das vielleicht wichtigste Metal-Mekka der Welt. Am Rande des kleinen Dorfs Wacken in Schleswig-Holstein findet seit einem Vierteljahrhundert in jedem Sommer das Metal-Festival „Wacken Open Air“ statt. Der Name des Ortes ist dank des Festivals bis weit über die Landesgrenzen zu einer festen Größe in der Musikwelt geworden. Auf einer gewaltigen Fläche kommen Bands und Fans für wenige Tage zusammen, und Regisseur Norbert Heitker ist sehr daran interessiert, das Dies- und Jenseits der Bühne austariert zur Geltung kommen zu lassen. Dabei sind seine Fan-Protagonisten die interessanteren: ein Sammelsurium verschiedener Nationalitäten, Schichten und Altersklassen. Zu Wort kommen unter anderem ein junger deutscher

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren