Der Junge und das Biest

Abenteuerfilm | Japan 2015 | 119 Minuten

Regie: Mamoru Hosoda

Für einen neunjährigen japanischen Jungen bricht eine Welt zusammen, nachdem seine Mutter bei einem Autounfall ums Leben kam und vom Vater seit der Scheidung allenfalls Fotografien übrig sind. Von seinem reichen Vormund will er nichts wissen und flüchtet in die Anonymität der Straßen Tokios, wo sich im Gewirr aus Gassen und Häuserwinkeln eine zweite Welt auftut: Der Junge stolpert in die verborgene Stadt Jutengai, das Königreich der Tiermonster, das mehr als 100.000 Geschöpfe beherbergt, die von weitem den Menschen ähneln, aus der Nähe betrachtet Züge von Hunden, Hirschen, Katzen, Schweinen oder anderen Vierbeinern tragen. Wie im Märchen üblich und im Shintoismus, Japans tragender religiöser Säule, nicht ungewöhnlich, durchdringen sich die Welt des Übersinnlichen und des Hier und Jetzt. Furios und respektlos bedient sich das Anime bei westlichen Fabeln, Literaturklassikern wie „Moby Dick“, fernöstlichen Parabeln, Science-Fiction, Fantasy und Martial Arts. An der Oberfläche brachiale Komödie, ist der Film zugleich intensives Seelendrama, wenn es um die Identitätsfindung eines Kindes und später eines Jugendlichen mit einer abenteuerlichen Sozialisationsgeschichte geht. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
BAKEMONO NO KO
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
2015
Regie
Mamoru Hosoda
Buch
Mamoru Hosoda
Kamera
Takashi Omori · Yohei Takamatsu · Yôichi Nishikawa
Musik
Masakatsu Takagi
Schnitt
Shigeru Nishiyama
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Abenteuerfilm | Animationsfilm

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD & BD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Erhältlich ist auch eine "Limited Collector's Edition" die neben der wertigen Aufmachung zudem folgenden bemerkenswerten Inhalt enthält: ein Booklet als Filmguide (44 Seiten), ein Booklet mit der Geschichte (28 Seiten) sowie ein ausführliches "Making of" (44 Min.). Die "Limited Collector's Edition" ist mit dem Silberling 2016 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 jap./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 1.85:1, dts-HDMA jap./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Für den neunjährigen Ren ist eine Welt zusammengebrochen. Seine Mutter kam bei einem Autounfall ums Leben, vom Vater sind seit der Scheidung allenfalls Fotografien übrig. Und vom reichen Vormund will Ren partout nichts wissen. Lieber flüchtet er in die Anonymität der Straßen Tokios. „Nun gut, dann erzählen wir euch also die Geschichte…“, klingt es ebenso fordernd wie ungeduldig aus dem Off. Wir befinden uns im Prolog eines wahrhaft ungewöhnlichen Abenteuers. Der Geschichte eines rebellischen Jungen und eines ebensolchen Tiermonsters. Ein Märchen also? Ja und nein! Auch wenn alles im heutigen geschäftigen Treiben der höchst irdischen Megametropole spielt, kann man in Japan nie sicher sein, ob sich im Gewirr aus Gassen und Häuserwinkeln nicht doch eine zweite Welt auftut, die mit der unseren nichts gemein hat. In diese stolpert Ren ganz unvermit

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren