Logan - The Wolverine

4K UHD. | USA 2017 | 138 Minuten

Regie: James Mangold

Wolverine, gealterter X-Men-Superheld mit fantastischen, inzwischen aber abnehmenden Selbstheilungskräften, muss sich in einer Welt behaupten, in der Mutanten nahezu ausgerottet sind. Während er sich von seiner X-Men-Identität längst verabschiedet hat und sich vorrangig noch um den altersschwachen Professor X kümmert, taucht aus dem Forschungslabor eines skrupellosen Konzerns eine kleine Mutantin auf, die es zu beschützen gilt. Ein harter, mitunter schmerzhaft intensiver Actionfilm von hohem visuellen Reiz, der im Rekurs auf den Western-Klassiker „Mein großer Freund Shane“ (1953) nachdenklich-melancholisch über Gewaltstrukturen in einer Welt sinniert, in der Menschen nur noch Material sind. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LOGAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
James Mangold
Buch
Michael Green · Scott Frank · James Mangold
Kamera
John Mathieson
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Michael McCusker · Dirk Westervelt
Darsteller
Hugh Jackman (Logan / Wolverine) · Patrick Stewart (Charles Xavier / Professor X) · Richard E. Grant (Dr. Zander Rice) · Boyd Holbrook (Donald Pierce) · Stephen Merchant (Caliban)
Länge
138 Minuten
Kinostart
02.03.2017
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
4K UHD. | Action | Comicverfilmung | Science-Fiction

Heimkino

Die BD enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs sowie ein kommentiertes Feature mit sechs im Film nicht verwendeten Szenen (8 Min.). Die weit umfangreichere BD enthält zudem u.a. das sechteilige "Making of" "Die Entstehung von 'Logan - The Wolverine'" (76 Min.). Die "Limitierte Steelbook-Edition" (2 BDs) enthält als Bonus die vom Regisseur in Schwarz/Weiß gestalteten Version des Films, die unter dem Titel "Logan Noir" in den USA einen limitierten Kinostart bekam. Die BD-Editionen sind mit dem Silberling 2017 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 2.35:1, dts-HDMA7.1 engl., dts dt.) 4K: Fox (16:9, 2.35:1, Dolby_Atmos engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Es ist kein Zufall, dass der Titel des dritten Films um Wolverine (nach „X-Men Origins: Wolverine“ (fd 39 292) und „Wolverine – Der Weg des Kriegers“ (fd 41 830)) nicht mehr den Namen des X-Men-Superhelden mit den fantastischen Selbstheilungskräften und den Adamantium-Krallen verwendet, sondern dessen menschlichen Namen: In den „Old Man Logan“-Comics, auf die der Film von James Mangold lose aufbaut, hat sich Logan von seiner X-Men-Identität verabschiedet, da in der dystopischen Welt der Reihe kein Platz mehr für Superhelden ist. Die Guten sind nahezu ausgerottet, die Superschurken haben die Weltmacht an sich gerissen. Der Film „Logan“ kreiert eine ähnliche endzeitliche Stimmung, wenn auch mit Abweichungen: Da viele Figuren, die im Comic eine wichtige Rolle spielen, in der Filmwelt nicht zum „X-Men“-Kosmos von Twentieth Centur

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren