Dimitrios Schulze

Komödie | Deutschland 2016 | 89 Minuten

Regie: Cüneyt Kaya

Im Mannheimer Fast-Szeneviertel und Multikulti-Hotspot Jungbusch engagiert sich ein griechischer Anwalt für die Belange der kleinen Leute und eckt damit nicht selten mit einem Paragraphen reitenden Polizeikommissar an. Einst waren die beiden Freunde, bis ihre Liebe zur selben Frau sie zu Intimfeinden machte. Augenzwinkernd erzählter (Fernseh-)Krimi, der im Rahmen üblicher Verwicklungen gesellschaftliche Problemzonen um Immigration und Integration aufgreift. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Cüneyt Kaya
Buch
Fred Breinersdorfer
Kamera
Ralf Noack
Musik
Francesco Wilking · Patrick Reising
Schnitt
Monika Schindler
Darsteller
Adam Bousdoukos (Dimitrios Schulze) · Kida Khodr Ramadan (Sultan Cakmak) · Eleonore Weisgerber (Dr. Eszter Petöfi) · Zodwa Selele (Abeo) · Gizem Emre (Samira el Fani)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren