Ein Schnupfen hätte auch gereicht

Drama | Deutschland 2016 | 86 Minuten

Regie: Christine Hartmann

Autobiografisches (Fernseh-)Drama über die Kölner Komikerin Gaby Köster, die 2008 einen Schlaganfall erlitt und erst nach jahrelanger Rekonvaleszenz wieder auf die Bühne zurückkehrte. Der von ihrem „Haussender“ RTL produzierte Film übernimmt sich im Bemühen, das Schicksal der Entertainerin mit dramatischen und komischen Momenten darzustellen. In den Szenen im Krankenhaus dominieren Kitsch und Arztserien-Klischees, der Humor kommt nicht über brachiale One-Liner hinaus. Was bleibt, ist die überzeugende Anverwandlung durch die Hauptdarstellerin. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Christine Hartmann
Buch
Rodica Döhnert
Kamera
Stephan Schuh
Schnitt
Cosima Schnell
Darsteller
Anna Schudt (Gaby Köster) · Jasmin Schwiers (Jaqueline 'Jacky' Amboss) · Moritz Bäckerling (Donald) · Swetlana Schönfeld (Gaby Kösters Mutter) · Oliver K. Wnuk (Marc)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren