Guardians

Science-Fiction | Russland 2017 | 88 Minuten

Regie: Sarik Andreasyan

Eine in der Endphase des Kalten Kriegs entwickelte russische Superhelden-Truppe wird in naher Zukunft reaktiviert, als der Staat von der Klonarmee eines technikaffinen Bösewichts niedergerungen zu werden droht. Der unterhaltsame, hochbudgetierte Ost-Science-Fiction-Film kann es optisch durchaus mit vergleichbaren Hollywood-Filmen aufnehmen, an deren gängige erzählerische Standards sich das Werk offen anlehnt. Ein Tiefpunkt des Fims ist allerdings die kalauerhafte deutsche Synchronisation. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ZASHCHITNIKI
Produktionsland
Russland
Produktionsjahr
2017
Regie
Sarik Andreasyan
Buch
Andrej Gawrilow
Kamera
Maxim Osadchi-Koritkowski
Musik
Georgi Zherjakow
Schnitt
Georgi Isaakyan
Darsteller
Anton Pampushnyy (Arsenij) · Sanjar Madi (Temirkhan) · Sebastien Sisak (Lernik) · Alina Lanina (Kseniya) · Vyacheslav Razbegaev (Generalmajor Nikolaj Dolgow)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Science-Fiction

Heimkino

Die Erstauflage enthält den Film in einer deutschen Synchronisation, die den eigentlich ernsthaft gemeinten Film veralbert. Die Zweitauflage (Heroes Edition, nur BD) enthält zudem eine neue, weniger komödiantisch akzentuierte Synchronisation, die dem Original gerechter wird.

Verleih DVD
Capelight (16:9, 2.35:1, DD5.1 russ./dt.)
Verleih Blu-ray
Capelight (16:9, 2.35:1, dts-HDMA russ./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Es wäre ungerecht, „Guardians“ als eine russische Trittbrettfahrerei auf dem Zug der Superhelden-Spektakel aus Hollywood anzutun. Andererseits kann man bei dem Film von Sarik Andreasyan aber di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren