Unter deutschen Betten

Komödie | Deutschland 2017 | 100 Minuten

Regie: Jan Fehse

Eine Schlagersängerin, die vor Jahren einen großen Hit landete, steht nach einem missglückten Comeback-Versuch ohne Freunde, Wohnung und Geld da. In ihrer Not tut sie sich mit ihrer Putzfrau zusammen und versucht, ihre Rückkehr in die Musikbranche in Eigenregie voranzutreiben. Alberne Komödie, die sich mit abgestandenen Klischees über die deutsche Musikszene lustig macht, aber nichts über deutsche Befindlichkeiten zu erzählen hat. Die Witzlosigkeit der Posse wird durch das überzogene Spiel der Darsteller noch verstärkt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Jan Fehse
Buch
Mira Thiel · Judith Bonesky · Lucy Astner
Kamera
Philipp Kirsamer
Schnitt
Caroline Biesenbach · Kai Schröter
Darsteller
Magdalena Boczarska (Justyna) · Veronica Ferres (Linda Lehmann) · Heiner Lauterbach (Friedrich) · Eray Egilmez (Rami) · Simon Schwarz (Ken Rivers)
Länge
100 Minuten
Kinostart
05.10.2017
Fsk
ab 6; f
Genre
Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion
Kaum hat der Showmaster mit einer wenig charmanten Bemerkung die Schlagersängerin Linda Lehmann angekündigt, kommt sie in Glitzerkostüm und mit Überkniestiefeln rittlings auf einer Papp-Rakete angeflogen, nur gehalten von dünnen Seilen. Eine wacklige Angelegenheit, zumal Linda von ihrer erhöhten Aussicht Zeugin wird, wie eine junge Frau mit unlauteren Absichten vor ihrem Freund und Produzenten Friedrich kniet. Da verliert die Sängerin das Gleichgewicht, und der Ritt auf der Rakete ist vorbei. Diese Szene soll die Stimmung des Films vorgeben und das deutsche Schlagergeschäft als aufgeblasenen Popanz entlarven! Da war die Kabarettistin Carolin Kebekus mit ihrer Helene-Fischer-Parodie seh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren