Drama | Deutschland 2017 | 108 Minuten

Regie: Chris Miera

Zwei Männer, die seit 13 Jahren als Paar zusammenleben, geraten in eine Beziehungskrise, als der erwachsen gewordene Sohn des einen auszieht. Die schleichende Leere und ihre unterschiedlichen Temperamente stellen die Zweisamkeit auf eine ernste Probe, doch Erinnerungen an ihr gemeinsames Leben drängen das Paar, seine Probleme anzugehen. Ein Beziehungsdrama ohne dramatische Zuspitzungen, aber mit vielen feinen Zwischentönen und Nuancen. Ein trotz kleinerer inszenatorischer Schwächen angenehm unprätentiöses Filmdebüt, das eine ungewöhnliche Intensität und Lebendigkeit ausstrahlt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Chris Miera
Buch
Philipp Österle · Chris Miera
Kamera
Chris Miera
Musik
Matija Strnisa
Schnitt
Mirko Scheel
Darsteller
Mike Hoffmann (Andreas Haller) · Mathis Reinhardt (Martin Winter) · Tom Böttcher (Max als Jugendlicher) · Cai Cohrs (Max als Kind) · Yvonne Döring (Julia Engel)
Länge
108 Minuten
Kinostart
11.01.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfasssen u.a. einen Audiokommentar mit Mirko Scheel (Schnitt), Philipp Schwabe (Ton) und Chris Miera (Regie).

Verleih DVD
Pro-Fun (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Pro-Fun (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Beziehungsdrama um zwei Männer in einer langen Partnerschaft, mit vielen Zwischentönen und Nuancen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren