Cognacq-Jay

Drama | Frankreich 1993 | 90 Minuten

Regie: Laurent Heynemann

Die letzten Tage der Pionierstation "Fernsehsender Paris" in der Pariser Rue Cognacq-Jay im Mai 1944. Ein junger, ideenreicher deutscher Leutnant der Wehrmacht gründete mitten im Zweiten Weltkrieg einen Fernsehsender, der in allen Bereichen sowohl deutsche als auch französische Beteiligte einstellte. Das deutsch-französische Programm wurde täglich in beiden Sprachen gesendet. Einige der Figuren des Films tragen die Züge von damals verantwortlichen Beteiligten.

Filmdaten

Originaltitel
COGNACQ-JAY
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1993
Regie
Laurent Heynemann
Buch
Pierre Fabre · Thierry Bourcy
Kamera
Jacques Guérin
Musik
Bruno Coulais
Schnitt
Catherine Gabrielidis
Darsteller
Mathieu Carrière (Kurt Heyzmann) · Roland Blanche (Millien) · Jeanne Marine (Martine) · Julian Benedikt (Kleischter) · Alain Fromager (Josselin)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren