Sexbombe

Biopic | USA 1933 | 90 Minuten

Regie: Victor Fleming

Das hektische Leben eines Hollywood-Stars, deren Bemühungen, dem Rummel um ihre Person zu entgehen, zum Scheitern verurteilt sind. Der Agent der "Sexgöttin" sorgt für zusätzliche Komplikationen, weil er verhindern will, daß sie ein Baby adoptiert, das ihrem Image abträglich sein könnte. Turbulente Komödie, die reich an Anspielungen auf das wirkliche Leben des Hollywood-Stars Jean Harlow sein soll; mit großer Rasanz in beinahe atemlosem Rhythmus erzählt, überdreht und voller Gags. Bei allem Amüsement läßt die Hektik kaum eine tiefergehende Empfindung zu. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BOMBSHELL | BLONDE BOMBSHELL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1933
Regie
Victor Fleming
Buch
Jules Furthman · John Lee Mahin
Kamera
Chester Lyon · Harold Rosson
Musik
William Axt
Schnitt
Margaret Booth
Darsteller
Jean Harlow (Lola) · Lee Tracy (Space) · Frank Morgan (Pops) · Franchot Tone (Gifford Middleton) · Pat O'Brien (Brogan)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic | Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren