Spoleto - Ein Fest für die Künste

Dokumentarfilm | Italien/Frankreich 2017 | 50 Minuten

Regie: Benoît Jacquot

Das Festival dei Due Mondi im italienischen Spoleto hat sich seit seiner Gründung 1958 mit einem bunten Programm aus zahlreichen Künsten zu einer der vielfältigsten Kulturveranstaltungen Europas entwickelt. Anlässlich der 60. Ausgabe 2017 schlägt der Dokumentarfilm einen Bogen von den Anfängen bis in die Gegenwart, wobei er nicht auf eine Abfolge von Höhepunkten abzielt, sondern auf ein Kaleidoskop der Eindrücke sowohl auf als auch jenseits der diversen Bühnen. In hintergründigen Bildmontagen lehnt sich der Film an Jean Vigos satirischen Montagefilm-Klassiker „A propos de Nice“ (1930) an. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
IL MONDO IN SCENA - SPOLETO 60 ANNI DI FESTIVAL | SPOLETO, LES ARTS EN SCÈNE
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Benoît Jacquot · Gérald Caillat
Buch
Benoît Jacquot · Gérald Caillat
Kamera
Riccardo Toni
Schnitt
Gérald Caillat
Länge
50 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren