The Devil and Father Amorth

Dokumentarfilm | USA 2017 | 68 Minuten

Regie: William Friedkin

Regisseur William Friedkin, der einst mit dem Horrorfilm „Der Exorzist“ (1973) Kinogeschichte schrieb, begleitet den römisch-katholischen Priester und Exorzisten Gabriele Amorth bei einem seiner Rituale: Einer 47-jährigen Italienerin soll ein Dämon ausgetrieben werden. Der Dokumentarfilm beschränkt sich darauf, die Vorgänge effekthascherisch einzufangen und mit raunenden Allgemeinplätzen zu kommentieren. Zwar streut der Film auch Statements verschiedener Wissenschaftler ein; eine ernsthafte, differenzierte Auseinandersetzung mit dem Phänomen Exorzismus leistet der sehr knappe und strukturlose Film aber nicht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE DEVIL AND FATHER AMORTH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
William Friedkin
Buch
William Friedkin · Mark Kermode
Kamera
Joseph Yakob · Jacob Yakob · Arcangelo Pugliese
Musik
Christopher Rouse
Schnitt
Gary Leva
Länge
68 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren