Drama | Ukraine/Deutschland/Frankreich/Niederlande/Rumänien 2018 | 121 Minuten

Regie: Sergei Loznitsa

In 13 lose miteinander verknüpften Episoden vergegenwärtigt der schonungslose Film grotesk-brutale Szenen aus dem Krieg in der Ostukraine. Das bittere Requiem einer am Abgrund balancierenden Region häuft in einer Gratwanderung zwischen Farce und Tragödie skizzenhafte Momente aus einem rechtsfreien Raum aneinander, in dem die Grenzen zwischen Tätern und Opfern, Schuld und Unschuld zerfließen. Das eindringliche Gemälde aus einer Zone von Rechtlosigkeit und Willkür. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DONBASS
Produktionsland
Ukraine/Deutschland/Frankreich/Niederlande/Rumänien
Produktionsjahr
2018
Regie
Sergei Loznitsa
Buch
Sergei Loznitsa
Kamera
Oleg Mutu
Schnitt
Danielius Kokanauskis
Darsteller
Boris Kamorzin (Boris Michailowitsch) · Olesya Zhurakowskaja (Angreiferin mit Eimer) · Thorsten Merten (Michael Walter) · Irina Plesnjajewa (Blonde) · Wadim Dubowski (Boss)
Länge
121 Minuten
Kinostart
30.08.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Episodenfilm
Diskussion
Wann begann die Gewalt? Wird sie irgendwann überstanden sein? Sind die Kunst oder gar das Kino in der Lage, der scheinbar endlosen Spirale von Willkür und Ohnmacht etwas entgegenzusetzen? Der aus der Ukraine stammende Regisseur Sergei Loznitsa stellt in allen seinen Spielfilmen und auch in den meisten seiner Dokumentarfilme diese Fragen, ohne sie polemisch auszuformulieren. Vielmehr entwirft er zugespitzte Parabeln, die einen weiten Spielraum für Assoziationen und Wertungen belassen. Wo seine eigenen Sympathien liegen, steht dabei außer Frage – bei den Schwachen nämlich. Wenn er nach seinem Weltkriegsdrama „Im Nebel“ (fd 41 368) und der in die russische Gegenwart verlegten Dostojewski-Adaption „Die Sanfte“ (fd 45 419) nun ein Werk mit dem Titel „Donbass“ präsentiert, ist klar, dass dies kein russlandfreundlicher Film sein kann. Doch auch ukrainische Patrioten werden sich für dieses mehr als zwei Stunden

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren