Pfad des Kriegers

Action | Niederlande 2018 | 154 Minuten

Regie: Roel Reiné

Ein niederländisches Action-Historienepos um den friesischen König Redbad beziehungsweise Radbod, der im späten 7. und frühen 8. Jahrhundert über das Großfriesische Reich herrschte, fokussiert auf seinen Konflikt mit den Franken und den Widerstand der Friesen gegen christliche Missionierungsbemühungen. Der Film zeigt Redbad zunächst als jungen Königssohn, der fast den Franken zum Opfer fällt, aber nach Dänemark fliehen kann und später mit einem Wikingertrupp zurückkehrt, um sein Land gegen die Franken zu verteidigen. Dabei geht es dem Film nicht um eine ausgewogene Darstellung der historischen politischen Konstellationen, sondern um ein archaisches Action-Abenteuer mit einer zum Freiheitshelden verklärten Hauptfigur. Als Erinnerung an ein wenig bekanntes Kapitel europäischer Geschichte ist der Film trotzdem interessant. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
REDBAD
Produktionsland
Niederlande
Produktionsjahr
2018
Regie
Roel Reiné
Buch
Alex van Galen
Kamera
Roel Reiné
Musik
Trevor Morris
Schnitt
Radu Ion
Darsteller
Gijs Naber (Redbad) · Lisa Smit (Fenne) · Huub Stapel (Aldigisl) · Derek de Lint (Eibert) · Aus Greidanus (Odulf)
Länge
154 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Historienfilm | Kriegsfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches „Making of“ (31 Min.).

Verleih DVD
Splendid (16:9, 2.35:1, DD5.1 niederl./dt.)
Verleih Blu-ray
Splendid (16:9, 2.35:1, dts-HDMA niederl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren