Wie man seine Frau verliert und eine Freundin gewinnt

Sexfilm | Italien 1978 | (TV) 94 Minuten

Regie: Pasquale Festa Campanile

Der Direktor einer Milchfirma ertappt seine Frau mit einem Liebhaber; gleichzeitig erwischt die Frau eines Cellisten ihren Mann mit einer Rivalin. Die beiden Enttäuschten finden nach anfänglich heftiger Abneigung, Selbstmordversuchen, Impotenz-Neurosen und sexuellen Verwechslungen am Wintersport-Ferienort zueinander. Mitunter ironisierendes Sex-Lustspiel, das trotz einiger schwungvoll inszenierter Slapstick-Szenen nur sporadisch witzige Unterhaltung bietet.

Filmdaten

Originaltitel
COME PERDERE UNA MOGLIE E TROVARE UN' AMANTE
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1978
Regie
Pasquale Festa Campanile
Buch
Gianfranco Bucceri · Roberto Leoni · Luigi Malerba
Kamera
Giuseppe Ruzzolini
Musik
Gianni Ferrio
Schnitt
Alberto Gallitti
Darsteller
Johnny Dorelli (Alberto Castelli) · Barbara Bouchet (Eleonora Rubens) · Carlo Bagno · Elsa Vazzoler · Felice Andreasi
Länge
(TV) 94 Minuten
Kinostart
-
Genre
Sexfilm | Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren