Der Preis der Versuchung

Drama | Frankreich 2018 | 109 Minuten

Regie: Emmanuel Mouret

Eine verwitwete Dame muss erkennen, dass ihr Liebhaber das Interesse an ihr verloren hat, und will ihn für seine Untreue bestrafen. Sie zettelt eine Liaison zwischen dem Marquis und einer jüngeren Frau an, mit der dieser sich kompromittiert, da die Schöne eine Prostituierte ist. Der leichtfüßig als Rokoko-Kostümdrama inszenierte Film greift mit geschliffenen Dialogen eine Episode aus dem Roman „Jacques der Fatalist und sein Herr“ von Denis Diderot auf, in der es um die ungewöhnliche Rache einer Adligen an einem untreuen Liebhaber geht. Das kritische Zeitbild des 18. Jahrhunderts wird dabei nur angedeutet; die Lust an dem von zwei glänzenden Hauptdarstellern getragenen Intrigenspiel steht im Vordergrund. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MADEMOISELLE DE JONCQUIÈRES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2018
Regie
Emmanuel Mouret
Buch
Emmanuel Mouret
Kamera
Laurent Desmet
Schnitt
Martial Salomon
Darsteller
Cécile de France (Madame de La Pommeraye) · Edouard Baer (Marquis des Arcis) · Alice Isaaz (Mademoiselle de Joncquières) · Natalia Dontcheva (Madame de Joncquières) · Laure Calamy (Lucienne)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren