Biopic | USA/Großbritannien 2018 | 110 Minuten

Regie: Matthew Heineman

Die französische Journalistin Marie Colvin (1956-2012) zählte zu den berühmtesten Kriegsreporterinnen der Welt. Jahrzehntelang berichtete sie aus Krisengebieten in Sri Lanka, dem Irak, in Libyen und zuletzt in Syrien. Das Drama zeichnet ihre Einsätze chronologisch nach, insbesondere während der Belagerung von Homs im Jahr 2012, wobei vor allem die Persönlichkeit der Reporterin in den Mittelpunkt rückt. Der vielschichtige, in der Hauptrolle brillant gespielte Film arbeitet die innere Zerrissenheit Colvins heraus, die unter den Kriegswirren leidet, aber nicht anders kann, als das Schicksal der Betroffenen öffentlich zu machen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
A PRIVATE WAR
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2018
Regie
Matthew Heineman
Buch
Arash Amel
Kamera
Robert Richardson
Musik
H. Scott Salinas
Schnitt
Nick Fenton
Darsteller
Rosamund Pike (Marie Colvin) · Jamie Dornan (Paul Conroy) · Tom Hollander (Sean Ryan) · Stanley Tucci (Tony Shaw) · Corey Johnson (Norm Coburn)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Biopic | Kriegsfilm

Heimkino

Die Special-Edition (2 DVDs) und die BD enthalten im Bonusmaterial den Dokumentarfilm „Under the Wire“ (95 Min.) von Chris Martin, der Marie Colvin vor allem mittels Interviews mit Wegbegleitern und Kollegen porträtiert; vor allem ihr langjähriger Fotograf Paul Conroy kommt darin zu Wort.

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren