Die Morde des Herrn ABC (2019)

Krimi | Großbritannien 2019 | 172 (59/58/55) Minuten

Regie: Alex Gabassi

Adaption des 18. Kriminalromas von Agatha Christie als dreiteilige Miniserie. Im Zentrum der ebenso abgründigen wie blutrünstigen Neuinterpretation steht die Suche nach einem psychopathischen Killer, der nach dem ABC mordet und von Stardetektiv Hercule Poirot und Inspector Crome gejagt wird. Vor dem Hintergrund einer düster-misanthropischen Grundstimmung im Großbritannien der 1930er-Jahre und mit gelungenen Querverweisen auf politische Stimmungsbilder der Gegenwart überzeugt der Mehrteiler durch ein fintenreiches Drehbuch, überzeugende Umsetzungen der Charaktere und ein aufwendiges Set-Design. Außerdem gelingt eine erfrischende Neuinterpretation der legendären Detektiv-Figur. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE ABC MURDERS
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2019
Regie
Alex Gabassi
Buch
Sarah Phelps
Kamera
Joel Devlin
Musik
Isobel Waller-Bridge
Schnitt
Simon Brasse · Robert Hall
Darsteller
John Malkovich (Hercule Poirot) · Rupert Grint (Inspector Crome) · Michael Shaeffer (Sergeant Yelland) · Kevin McNally (Inspector Japp) · Andrew Buchan (Franklin Clarke)
Länge
172 (59/58/55) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung | Serie
Diskussion

Der Mord, die Lust, das Trauma und der Meisterdetektiv: Charakterdarsteller John Malkovich schlüpft in der drastischen Romanadaption „Agatha Christie – Die Morde des Herrn ABC“ in die Rolle des kultiviert-smarten Meisterdetektivs Hercule Poirot.

Großbritannien zu Beginn der 1930er-Jahre: Das einst strahlende Empire steckt in der Volksdepression. Misanthropische und xenophobe Plakate hängen auch außerhalb der Metropole London längst in den dreckiger werdenden Straßen und spiegeln deutlich den unheimlichen Zeitgeist dieser Krisenjahre wider:   Konservative wie Aristokraten schüren Ängste vor einer Überfremdung der Insel, und die einst stolze Arbeiterklasse hat die Hoffnung auf einen sozialrevolutionären Wandel längst aufgegeben.

Plötzlich erschüttert in Andover ein brutaler Meuchelmord an Miss Asher die sowieso schon aufgeheizte Großwetterlage: Ein mysteriöser „ABC-Mörder“, der scheinbar nach den Initialen des Alphabets vorgeht, soll dahinterstecken. Panikstimmung macht sich breit. Schnell richten sich die Augen auf die Ermittler von Scotland Yard, die noch im Dunkeln tappen, bis sie selbst wiederum Hilfe von Hercule Poirot (John Malkovich) bekommen, dem legendären belgischen Meisterdetektiv.

Ein blutiges Räuber-und-Gendarm-Spiel

„Ich kenne dich“ und „Es hat begonnen“ lauten die ersten kurzen Briefbotschaften, die der ominöse Mörder kurz darauf an Poirot schickt. Wer ist dieser „ABC-M

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren