Die Nacht im Grenzwald

Jugendfilm | DDR 1967/68 | 68 Minuten

Regie: Kurt Barthel

Deutschland in den 30er Jahren: Zwei Jungen in einem kleinen Städtchen an der tschechischen Grenze kämpfen auf ihre Art gegen die Nazis. Solide inszenierter Versuch, mit den Mitteln eines Kinderfilms zur Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus beizutragen und Zivilcourage zu thematisieren. Das eigentliche Spielfilmdebüt des Regisseurs Kurt Barthel, "Fräulein Schmetterling" (1966), wurde nach dem 11. Plenum der SED aus politischen Gründen abgebrochen und gilt als verschollen. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1967/68
Regie
Kurt Barthel
Buch
Kurt Barthel
Kamera
Wolfgang Braumann
Musik
Peter Rabenalt
Schnitt
Brigitte Krex
Darsteller
Harald Domröse (Harald Klose) · Lutz Fremde (Lutz Brüggemann) · Jirí Vrstála (Toni Gleiser) · Waltraut Kramm (Mutter Klose) · Rudolf Ulrich (Vater Klose)
Länge
68 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Jugendfilm | Kinderfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren