Salut für einen schwarzen Büffel

Jugendfilm | Ungarn/Frankreich 1984 | 100 Minuten

Regie: László Szabó

Das Leben in einem kleinen ungarischen Dorf kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, erlebt aus der Perspektive von zehnjährigen Kindern. Durch treffende Milieuschilderung, einfühlsame Zeichnung der Personen und der Geschehnisse eine lohnende Unterhaltung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SORTÜZ EGY FEKETE BIVALYERT
Produktionsland
Ungarn/Frankreich
Produktionsjahr
1984
Regie
László Szabó
Buch
László Szabó · Ferenc Jeli · Ferenc András
Kamera
János Kende
Musik
Tamás Somló
Darsteller
László Máté (Dávid) · László Berendi (Tamás) · Jean-Louis Trintignant (Lehrer) · Fanny Cottençon (Frau des Lehrers) · Jean Rochefort (Lajos Acsi)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren