The Terror - Staffel 2

Historienfilm | USA 2019 | Minuten

Regie: Lily Mariye

Die zweite Staffel der Serie "The Terror", die inhaltlich unabhängig von Staffel 1 eine in einer anderen Zeit angesiedelte Mischung aus Historien- und Mystery-Thriller entwirft: Im Zuge des Zweiten Weltkriegs und des Angriffs auf Pearl Harbor werden japanisch-stämmige Amerikaner als potenzielle Staatsfeinde in den USA in Lagern interniert. In dieser ohnehin schon schweren Zeit wird die japanisch-amerikanische Community von rätselhaften Todesfällen heimgesucht. Der mörderische Geist, der dahinter steckt, scheint in unheilvoller Beziehung zu einem jungen japanisch-stämmigen Fotografen und dessen Familie zu stehen. Während die Serie als historisches Familienmelodram durchaus spannend unterhält, nicht zuletzt weil die Geschichte um Einwandererschicksale, nationale Identität und Rassismus viele aktuelle Anknüpfungspunkte hat, wirkt der Horror-Plot um den rachsüchtigen Geist wie ein banales J-Horor-Klischee und findet keine überzeugende Beziehung zum historischen Rahmen.

Filmdaten

Originaltitel
THE TERROR - SEASON 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Lily Mariye · Josef Kubota Wladyka · Toa Fraser · Meera Menon
Buch
Max Borenstein · Alexander Woo · Shannon Goss · Tony Tost
Kamera
John Conroy
Musik
Mark Korven
Schnitt
Christopher Nelson · Justin Li · Jamie Alain
Darsteller
Derek Mio (Chester Nakayama) · Shingo Usami (Henry Nakayama) · Naoko Mori (Asako Nakayama) · George Takei (Yamato-san) · Cristina Rodlo (Luz)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Genre
Historienfilm | Mystery-Film | Serie | Thriller

Diskussion

Die zweite Staffel der Serie "The Terror", die inhaltlich unabhängig von Staffel 1 eine in einer anderen Zeit angesiedelte Mischung aus Historien- und Mystery-Thriller entwirft: Im Zuge des Zweiten Weltkriegs und des Angriffs auf Pearl Harbor werden japanisch-stämmige Amerikaner als potenzielle Staatsfeinde in den USA in Lagern interniert. In dieser ohnehin schon schweren Zeit wird die japanisch-amerikanische Community von rätselhaften Todesfällen heimgesucht.

Der Tod der Frau, die sich gleich zum Serienauftakt auf dem Landungssteg eine ihrer langen Haarnadeln durchs Ohr in den Schädel bohrt, ist offensichtlich nur vordergründig ein Selbstmord: Eine kleine, unnatürliche Verrenkung des Halses, ein Stolpern, als verliere sie die Kontrolle über ihren Körper, haben kurz vorher angedeutet, wovon Bekannte und Verwandte später bei der Beerdigung munkeln: Hier hatte ein böser Geist seine Hand im Spiel! Die zweite Staffel von „The Terror“ ist angesiedelt in der japanischen Community im Amerika der 1940er Jahre. Zwar haben die Männer und Frauen ihre Heimat weit hinter sich gelassen; doch was auch immer die Selb

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren