Polizeiruf 110 - Mörderische Dorfgemeinschaft

Krimi | Deutschland 2018 | 89 Minuten

Regie: Philipp Leinemann

Nach dem Fund eines blutverschmierten Wagens bei einem Dorf in Sachsen-Anhalt suchen die Ermittler nach dem Halter, einem zwielichtigen Russen, der in dem kleinen Ort eine schwangere Verlobte und Bewunderer, aber auch einige Feinde hat. Als ein DNA-Test zeigt, dass das Blut von dem Russen stammt, mangelt es unter den verschworenen Dorfbewohnern nicht an Verdächtigen. Mit doppelbödigen Dialogen und ungewöhnlichen Bildern operierender (Fernseh-)Krimi, der vor allem aus Westernanleihen starke Momente gewinnt. Letztlich hat der Film aber nicht den Wagemut, sich vom Fernseheinerlei abzusetzen, sodass er sich auf einen konventionellen Whodunit zurückzieht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Philipp Leinemann
Buch
Katrin Bühlig · Philipp Leinemann
Kamera
Jonas Schmager
Musik
Sebastian Fillenberg
Schnitt
Horst Reiter
Darsteller
Claudia Michelsen (Doreen Brasch) · Matthias Matschke (Dirk Köhler) · Felix Vörtler (Uwe Lemp) · Steven Scharf (Niklas Wilke) · Katharina Heyer (Annette Wolf)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren