Milla Meets Moses

Tragikomödie | Australien 2019 | 118 Minuten

Regie: Shannon Murphy

Die Adaption eines Theaterstücks um ein krebskrankes Teenager-Mädchen, das sich zum Entsetzen seiner besorgten Eltern in einen jungen Junkie verliebt und nicht bereit ist, seine überbordenden Gefühle den elterlichen Verboten oder der Vernunft zu opfern. Für die liebevollen Eltern wird das ebenso zur Herausforderung wie für den jungen Mann, der die Gefühle des Mädchens erwidert, aber sich der Verantwortung, die dies für ihn bedeutet, nicht gewachsen sieht. Der Film hält sich in der Darstellung der körperlichen Verfallserscheinungen weitgehend zurück und konzentriert sich auf die psychologische Herausforderung für die Figuren, mit der Aussicht auf den nahenden Tod des Mädchens und seinem Wunsch, die verbleibende Zeit so intensiv wie möglich zu leben, umzugehen. Dabei balanciert der mit einem hervorragenden Darstellerensemble und pointierten Dialogen aufwartende Film virtuos zwischen schrägem Humor und existenzieller Tragik, weitet immer wieder den Blick über die Konflikte der vier Hauptfiguren hinaus und wird getragen von einer grundsätzlichen Lebensbejahung, die den Tod mit einschließt.

Filmdaten

Originaltitel
BABYTEETH
Produktionsland
Australien
Produktionsjahr
2019
Regie
Shannon Murphy
Buch
Rita Kalnejais
Kamera
Andrew Commis
Musik
Amanda Brown
Schnitt
Steve Evans
Darsteller
Eliza Scanlen (Milla Finlay) · Toby Wallace (Moses) · Essie Davis (Anna Finlay) · Ben Mendelsohn (Henry Finlay) · Emily Barclay (Toby)
Länge
118 Minuten
Kinostart
08.10.2020
Fsk
ab 12; f
Genre
Tragikomödie

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren