Elliott Erwitt - Silence Sounds Good

Dokumentarfilm | Frankreich 2019 | 61 Minuten

Regie: Adriana Lopez Sanfeliu

Der 1928 geborene US-amerikanische Fotograf Elliott Erwitt wurde berühmt mit Magnum-Reportagen, prägte mit seinen Bildern die kulturelle Erinnerung an Schauspieler wie an Politiker und lichtete neben Prominenten beispielsweise auch immer wieder Hunde ab. In einem intimen Doku-Porträt nähert sich seine Freundin und zeitweilige Assistentin Adriana Lopez Sanfeliu dem scheuen Künstler an, befragt ihn vorsichtig zu seinem Leben, lässt ihn aber auch immer wieder selbst nach ungewöhnlichen Wegen suchen, sich vor der Kamera zu präsentieren. Ergebnis ist ein Film, der sich nicht in aneinandergereihten Erfolgen erschöpft, sondern den Humor hinter dem zurückhaltenden Wesen Erwitts sichtbar macht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ELLIOTT ERWITT - SILENCE SOUNDS GOOD
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2019
Regie
Adriana Lopez Sanfeliu
Buch
Adriana Lopez Sanfeliu · Mark Monroe
Kamera
Adriana Lopez Sanfeliu
Musik
Eric Neveux
Schnitt
Scott Stevenson
Länge
61 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Künstlerporträt

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren