Ein Sommer zum Verlieben (2020)

Coming-of-Age-Film | Frankreich 2019 | 94 Minuten

Regie: Guillaume Brac

Ein Mann um die 20 aus Paris verliebt sich bei einer Party in eine junge Frau und reist ihr in den Süden Frankreichs in die Ferien hinterher. Während sein Überraschungsbesuch auf wenig Begeisterung stößt, machen sein bester Kumpel und ein durch sie unfreiwillig in dem Urlaubsort gestrandeter dritter Mann dort wesentlich positivere Erfahrungen und vielversprechende Bekanntschaften. Eine vital und authentisch entfaltete Komödie, die ihre Protagonisten mit Warmherzigkeit und viel Geduld dabei beobachtet, wie sie sich ins Leben vortasten. Dabei erfasst sie die spezifischen Eigenarten von Urlaubsstimmung und jugendlichem Entdeckergeist mit außergewöhnlicher Präzision. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
A L'ABORDAGE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2019
Regie
Guillaume Brac
Buch
Guillaume Brac · Catherine Paillé
Kamera
Alan Guichaoua
Schnitt
Héloïse Pelloquet
Darsteller
Éric Nantchouang (Félix) · Salif Cissé (Chérif) · Édouard Sulpice (Édouard) · Asma Messaoudene (Alma) · Ana Blagojevic (Héléna)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 14.
Genre
Coming-of-Age-Film | Komödie | Liebesfilm

Eine lebensnahe Sommerkomödie um junge Franzosen von Anfang 20, die während der Ferien an einem Nebenfluss der Rhône die Liebe, Lebenspläne und Rollenbilder erkunden.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren