Alle in einem Boot

Drama | Deutschland 2018 | 91 Minuten

Regie: Tobias Stille

1939 irrte der Dampfer St. Louis mit über 900 deutschen Juden an Bord über den Atlantik, ehe die Passgiere auf ihrer Flucht vor den Nazis in Belgien an Land durften. Der Spielfilm im Gewand eines Dokumentarfilms beobachtet eine Off-Theatertruppe bei den Proben für ein Stück über das historische Ereignis. Zu den professionellen Schauspielern gesellen sich Bewohner eines nahe gelegenen Flüchtlingsheims, die den Stoff eine aktuelle Dimension verleihen. Der klug inszenierte Low-Budget-Film verzichtet auf plakative Botschaften und nimmt sich des Themas Flucht und Migration mitunter recht humorvoll an. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Tobias Stille
Buch
Tobias Stille
Kamera
Mathis Hanspach
Musik
Marc Sinan Baute
Schnitt
Jörg Kroschel
Darsteller
Kathleen Gallego Zapata (Sarah) · Stephanie Marin (Elsa/ Ela) · Lorenz Pilz (Gustav Schröder) · Thilo Prothmann (Paul) · Daniel Zimmermann (Moah)
Länge
91 Minuten
Kinostart
12.03.2020
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Drama um einen Theaterregisseur, der die Flucht seines Großvaters vor den Nazis in einem Stück aufgreifen will, von einem dem Schauspieler aber gehalten wird, den Stoff in die Gegenwart zu verlagern.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren