Horror | Belgien 2019 | 89 Minuten

Regie: Lars Damoiseaux

Ein verlobtes belgisches Paar reist inklusive der künftigen Schwiegermutter nach Osteuropa, wo sich die junge Frau vor der Heirat in einer dubiosen Schönheitsklinik einer Brustoperation unterziehen will. Vor Ort sorgt ihr Verlobter jedoch unfreiwillig für die Freisetzung eines Virus, der Personal und Patienten in blutdürstige Zombies verwandelt. Deftige Horrorkomödie jenseits von Scham- und Geschmackrücksichten, die einen enorm hohen Blutzoll mit satirischen Spitzen aller Art vermischt. Indem der Film den Plot somit auf mehreren Ebenen vorantreibt, bleibt er abwechslungsreich und präsentiert sich als formal beachtliche Genrearbeit.

Filmdaten

Originaltitel
YUMMY
Produktionsland
Belgien
Produktionsjahr
2019
Regie
Lars Damoiseaux
Buch
Lars Damoiseaux · Eveline Hagenbeek
Kamera
Daan Nieuwenhuijs
Musik
Nico Renson
Schnitt
Pieter Smet
Darsteller
Maaike Neuville (Alison) · Bart Hollanders (Michael) · Benjamin Ramon (Daniel) · Clara Cleymans (Janja) · Annick Christiaens (Sylvia)
Länge
89 Minuten
Kinostart
23.07.2020
Fsk
ab 18
Genre
Horror | Komödie | Zombiefilm

Heimkino

Verleih DVD
Busch Media
Verleih Blu-ray
Busch Media
DVD kaufen

Belgischer Horrorfilm mit Zombies, die eine dubiose Schönheitsklinik in Osteuropa heimsuchen, ausgerichtet zwischen Blutbädern und Alberei.

Diskussion

Selten genug, dass das Splatter-Genre ordentlich bedient wird. Jetzt probiert sich der Belgier Lars Damoiseaux darin aus, und schon im Einstieg wird klar, dass er wenig Rücksicht nehmen will, weder auf gute Manieren noch auf guten Geschmack. Der richtige Ansatz also, der aus „Yummy“ fast durchgehend ein großes Vergnügen macht.

Der Film ist in der Beauty-Industrie angesiedelt, in einer Klinik für Schönheitschirurgie irgendwo in Osteuropa. Das ist ein vorzüglicher Coup, denn er öffnet eine Unzahl von Möglichkeiten für einen Regisseur, der Blut vergießen will: Werkzeuge sind reichlich vorhanden, genauso wie Medikamente, Drogen, pharmazeutische Wundermittel. Man kann in einer solchen Klinik allerhand eklige Vorhaben ins Bild setzen, vom professionellen über den versehentlichen bis zum experimentellen Eingriff am

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren