Der Boandlkramer und die ewige Liebe

Komödie | Deutschland 2019 | 87 Minuten

Regie: Joseph Vilsmaier

In der Fortsetzung des Films „Die Geschichte vom Brandner Kasper“ rückt die Figur des „Boandlkramers“ ins Zentrum. Weil sich der leibhaftige Tod in eine sterbliche Frau verliebt und von dem ihm unbekannten Gefühlschaos völlig überfordert wird, richtet er allerlei Verwirrungen an, um seine Auserwählte für sich zu gewinnen. Der Film entfaltet sich als Sammelsurium flüchtig angerissener Ideen, das zwar mit einigen schönen szenischen Einfällen aufwartet, insgesamt über zahnlosen Klamauk aber nicht hinauskommt. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Joseph Vilsmaier
Buch
Ulrich Limmer · Marcus H. Rosenmüller
Kamera
Joseph Vilsmaier
Musik
Marvin Miller
Schnitt
Max Zandanel · Alexander Dittner
Darsteller
Michael Herbig (Boandlkramer) · Hannah Herzsprung (Gefi) · Hape Kerkeling (Teufel) · Josef Staber (Maxl) · Sebastian Bezzel (Gumberger)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 10.
Genre
Komödie | Liebesfilm

Heimkino

Verleih DVD
Concorde
Verleih Blu-ray
Concorde
DVD kaufen

Nach „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“ stürzt der „Boandlkramer“, der bayrische Gevatter Tod, in heftige Turbulenzen, als er sich in eine Frau verliebt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren