Komödie | Deutschland 2020 | 150 (3x50) Minuten

Regie: Tobi Baumann

Ein erfolgloser Berliner Musiker fährt an Weihnachten zu seiner Familie in die beschauliche Eifel, wo es seine früheren Klassenkameraden alle zu etwas gebracht haben. Überdies ist der jüngere Bruder jetzt mit der Ex-Freundin des Musikers liiert, und auch die Eltern versuchen gereizt etwas zu vertuschen. Die komödiantische Miniserie nach dem Roman „7 Kilo in 3 Tagen“ von Christian Huber schlägt beschaulich-heitere Töne an, ohne auf die dramatischeren Elemente des Stoffs einzugehen. Eine harmlos-biedere Variation des Motivs der Heimkehr über die Feiertage. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2020
Regie
Tobi Baumann
Buch
Dennis Eick · Tanja Bubbel · Tobi Baumann
Darsteller
Luke Mockridge (Basti) · Cristina Do Rego (Fine) · Lucas Reiber (Niklas) · Seyneb Saleh (Karina) · Johanna Gastdorf (Brigitte)
Länge
150 (3x50) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung | Serie

Miniserie um einen erfolglosen Musiker, der über die Feiertage in die Eifel zu seiner Familie fährt und sich mit seinen Unzulänglichkeiten arrangieren muss.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren