Wem gehört mein Dorf?

Dokumentarfilm | Deutschland 2021 | 96 Minuten

Regie: Christoph Eder

Im Ostseebad Göhren auf Rügen streiten die EinwohnerInnen über die Zukunft ihres Ortes. Der Gemeinderat wird seit Jahren von vier Männern dominiert, die die Hotelprojekte eines nordrhein-westfälischen Investors unterstützen. Als dieser ein Bauvorhaben in einem Naturschutzgebiet plant, regt sich erstmals Protest. Die aufmüpfigen Bürger merken schnell, dass sie nur dann eine Chance haben, die malerische Landschaft zu schützen, wenn sie bei der Kommunalwahl die Mehrheit im Gemeinderat erringen. Mit der Kamera dokumentiert der Filmemacher Christoph Eder die Kämpfe in seinem Heimatort.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Christoph Eder
Buch
Christoph Eder
Kamera
Domenik Schuster
Musik
Anna Kühlein
Schnitt
Patrick Richter
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren