Tatort - Borowski und der Schatten des Mondes

Krimi | Deutschland 2021 | 88 Minuten

Regie: Nicolai Rohde

Kommissar Borowski wird mit einem nie überwundenen Aspekt seiner Vergangenheit konfrontiert. Bei dem skelettierten Leichnam einer Frau, der in einem Wald gefunden wird, handelt es sich um seine Freundin, die 50 Jahre zuvor spurlos verschwand. Im Versuch, das Verbrechen aufzuklären, lässt sich der Kommissar zu einem Alleingang hinreißen. Melancholischer Krimi mit beachtlichem Gespür für Tempo, Atmosphäre und verzögernde Momente, zudem auch in der Verschränkung der Zeitebenen gelungen. Trotz einer eher konventionellen Auflösung ein eindrücklicher Beitrag zur „Tatort“-Reihe, dessen persönliche Ebene sich nahtlos in die Kriminalermittlung einfügt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Nicolai Rohde
Buch
Patrick Brunken · Torsten Wenzel
Kamera
Philipp Kirsamer
Musik
Johannes Kobilke
Schnitt
Melanie Schütze
Darsteller
Axel Milberg (Klaus Borowski) · Almila Bagriacik (Mila Sahin) · Stefan Kurt (Michael Mertins) · August Milberg (Junger Borowski) · Lena Stolze (Antje Mertins)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren