Erinnerungen eines Kriminalkommissars

Krimi | Frankreich 1955 | 75 Minuten

Regie: Pierre Foucaud

In Rückblenden erzählter Kriminalfilm. Ein alternder Marseiller Kriminalkommissar lässt einen besonders denkwürdigen Fall Revue passieren, in dessen Verlauf er einen ihm sympathischen Gangster erschießen musste. Um eine glaubwürdige Schilderung des Polizeialltags bemühter Film, der vor allem vom nuancierten Spiel Michel Simons profitiert.

Filmdaten

Originaltitel
MEMOIRES D'UN FLIC
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1955
Regie
Pierre Foucaud · André Hunebelle
Buch
Jean Halain
Kamera
Paul Coteret
Musik
Louiguy
Schnitt
Jean Feyte
Darsteller
Michel Simon (Kommissar Henri Dominique) · Suzy Prim (Lola) · Michel Jourdan (Fred Lafont) · Marcel Lupovici (Francis Bianconi) · Pascale Roberts (Betty)
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren