Vor dem Regen

Drama | Großbritannien/Frankreich/Mazedonien 1994 | 113 Minuten

Regie: Milcho Manchevski

Ausgehend von den ethnischen Konflikten auf dem Balkan, werden drei in Albanien, England und Mazedonien angesiedelte Episoden zu einer blutigen Tragödie um einen Kriegsberichterstatter verbunden. Zwar sichtlich konstruiert und gelegentlich unsicher in der Dosierung der Effekte, bezieht der dennoch bemerkenswerte Erstlingsfilm eindeutig Stellung gegen Gewalt als Mittel der Konfliktlösung. Er zeugt ebenso vom erzählerischen wie vom inszenatorischen Talent seines jungen Regisseurs. (O.m.d.U.) - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
BEFORE THE RAIN
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich/Mazedonien
Produktionsjahr
1994
Regie
Milcho Manchevski
Buch
Milcho Manchevski
Kamera
Manuel Teran
Musik
Anastasia
Schnitt
Nicolas Gaster
Darsteller
Katrin Cartlidge (Anne) · Rade Serbedzija (Aleksander) · Grégoire Colin (Kiril) · Labina Mitevska (Zamira) · Jay Villiers (Nick)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama
Diskussion
"Krieg ist, wenn der Bruder den Bruder tötet", hieß es sinngemäß übereinstimmend in den beiden großen Filmen des diesjährigen Filmfestivals in Cannes, Emir Kusturicas "Underground" und "Der Blick des Odysseus" von Theo Angelopoulos. Sowohl der Bosnier als auch der Grieche haben die Konflikte auf dem Balkan ins Zentrum ihrer bildmächtigen Filme gerückt und auf sehr unterschiedliche Weise versucht, die Kriegsursachen zu analysieren und Friedensperspektiven aufzuzeigen. Bereits 1994 stellte der in Skopje geborene junge Amerikaner Milcho Manchevski in Venedig sein thematisch vergleichbar gelagertes Regiedebüt "Vo

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren