Es begann in Eberswalde

Dokumentarfilm | Deutschland 1995 | 90 Minuten

Regie: Gitta Nickel

Dokumentarfilm über zwei Journalisten, deren Lebenswege im brandenburgischen Eberswalde beginnen und durch 80 Jahre deutscher Geschichte führen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sie zu politischen Gegnern, der eine im Westen, der andere im Osten Deutschlands. Ihre ersten Begegnungen nach dem Fall der Mauer hat Gitta Nickel bereits in dem Film "Jahrgang 1914" (1994) geschildert; "Es begann in Eberswalde" führt die Auseinandersetzung und Annäherung als Reise in die Vergangenheit fort.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1995
Regie
Gitta Nickel · Wolfgang Schwarze
Buch
Gitta Nickel · Wolfgang Schwarze
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren