Der Husar auf dem Dach

Literaturverfilmung | Frankreich 1995 | 136 Minuten

Regie: Jean-Paul Rappeneau

Ein italienischer Husar gelangt 1838 auf der Suche nach vermißten Mitstreitern für die Befreiung Italiens nach Südfrankreich. Die Cholera hat ganze Landstriche verwüstet, die Menschen sind angsterfüllt und aggressiv. In einer Stadt trifft er eine junge Marquise; ihre Wege werden sich von nun an häufiger kreuzen. Aufwendige Romanverfilmung, die sich eng an die Vorlage anlehnt und besonderen Wert auf eine sorgfältige Ausstattung legt. Dabei stehen drastische Bilder des Elends neben Bildern im Stil romantischer Naturmalerei. Die Thematik der Angst und Entfremdung bleibt indes im Mittelpunkt. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LE HUSSARD SUR LE TOIT
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1995
Regie
Jean-Paul Rappeneau
Buch
Jean-Paul Rappeneau · Nina Companéez · Jean-Claude Carrière
Kamera
Thierry Arbogast
Musik
Jean-Claude Petit
Schnitt
Noëlle Boisson
Darsteller
Olivier Martinez (Angelo Bardi) · Juliette Binoche (Pauline de Théus) · François Cluzet (Arzt) · Laura Marinoni (Carla) · Carlo Cecchi (Giuseppe)
Länge
136 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion
Mit "Cyrano de Bergerac" (fd 28 716) hatte Jean-Paul Rappeneau Maßstäbe gesetzt, was einen zeitgemäßen, unterhaltsamen Umgang mit Literatur vor einem historischen Hintergrund angeht. Mit "Der Husar auf dem Dach" nach dem Roman von Jean Giono stellte er mit 52 Mio. Mark Produktionskosten gleich einen neuen französischen Rekord auf. Aber der Film prahlt nicht mit seiner Ausstattung und seinem Statistenheer. Vielmehr besticht er durch seine Sorgfalt: in der Rekonstruktion der Schauplätze, in der stilistischen Geschlossenheit der Bilder und, wie bereits bei "Cyrano de Bergerac", auch dank Jean-Claude Carrière in der adäquaten Verwandlung von Literatur in ein Drehbuch. Der opernhafte, lebendige Ton von "Cyrano de Bergerac" allerdings ist einer

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren