Sommer (1996)

Liebesfilm | Frankreich 1996 | 113 Minuten

Regie: Eric Rohmer

Im dritten Teil des "Jahreszeiten"-Zyklus von Eric Rohmer (nach "Frühlingserzählung", 1989, und "Wintermärchen", 1991) begegnen sich vier junge Erwachsene während der Sommerferien am Meer. Um die drei Frauen und den Mann entstehen besonders durch seine Unsicherheit flüchtige Bindungen zwischen Freundschaft und Liebe. Mit ausgezeichneten Darstellern entwickelt Rohmer die Widersprüche zwischen Gefühl, Wort und Tat. In fast dokumentarischem Stil und mit ökonomischsten Mitteln gelingen sensible Beobachtungen von sommerlicher Leichtigkeit. (Kinotipp der katholischen Filmkritik.) - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CONTE D'ETE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1996
Regie
Eric Rohmer
Buch
Eric Rohmer
Kamera
Diane Baratier
Musik
Philippe Eidel · Sébastien Erms
Schnitt
Mary Stephen
Darsteller
Amanda Langlet (Margot) · Melvil Poupaud (Gaspar) · Gwenaëlle Simon (Léna) · Aurélia Nolin (Solène) · Aimé Lefèvre (Neufundländer)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren