Die Stimmen der Seele

Dokumentarfilm | Russland 1995 | 328 (38/34/87/79/90) Minuten

Regie: Alexander Sokurow

Experimenteller Videofilm, der Menschen zeigt, die in Kriegsumständen gefangen sind, da es in einem späten kolonialen Krieg die Grenzen des zerfallenden russischen Reiches zu sichern gilt. Der mit einer fast einstündigen Einstellung von einer russischen Schneelandschaft beginnende Film, der nach Tagebuchaufzeichnungen des Regisseurs entstand, zeigt Soldaten und Offiziere nicht als Kriegsprofis, sondern als bewaffnete Männer, die die Sinnlosigkeit ihrer Anwesenheit in einer islamischen Welt erst allmählich begreifen. Die fünfeinhalbstündige Filmerzählung ist in fünf Episoden gegliedert. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
DUCHOWNYE GOLOSA | SPIRITUAL VOICES
Produktionsland
Russland
Produktionsjahr
1995
Regie
Alexander Sokurow
Buch
Alexander Sokurow
Kamera
Alexander Burow · Alexej Fjodorow
Musik
Wolfgang Amadeus Mozart · Ludwig van Beethoven · Olivier Messiaen · Toru Takemitsu
Schnitt
Alexander Sokurow
Länge
328 (38
34
87
79
90) Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Genre
Dokumentarfilm | Experimentalfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren