Vollmondnächte

Liebesfilm | Frankreich 1984 | 102 Minuten

Regie: Eric Rohmer

Eine junge Frau mietet eine Wohnung in Paris, weil sie die Forderung ihres Geliebten nach einer ausschließlichen Bindung nicht akzeptieren will. Das Arrangement bewirkt, daß sie den Freund und sich selbst verliert. Eine geistreiche und intelligente Auseinandersetzung mit fundamentalen Fragen des menschlichen Zusammenlebens. Der von Sympathie für seine Personen getragene, inszenatorisch nur scheinbar leichte Film besticht gleichermaßen in Stil, Tonlage, Erzählrhythmus und Sujet. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LES NUITS DE LA PLEINE LUNE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1984
Regie
Eric Rohmer
Buch
Eric Rohmer
Kamera
Renato Berta
Musik
Elli et Jacno
Schnitt
Cécile Decugis
Darsteller
Pascale Ogier (Louise) · Tchéky Karyo (Rémi) · Fabrice Luchini (Octave) · Virginie Thévenet (Camille) · Christian Vadim (Bastien)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren