Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs

Krimi | USA 1969 | 108 Minuten

Regie: Gordon Douglas

Ein schwarzer Polizeileutnant klärt einen Mordfall, in den ein langjähriger Bekannter verwickelt ist. Durchschnittlicher Krimi, der die Figur des Polizisten aus "In der Hitze der Nacht" (1966) wiederaufnimmt und sie mit einem familiären Hintergrund versieht; unausgegoren, streckenweise geschmacklos und nur mäßig spannend. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THEY CALL ME MISTER TIBBS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1969
Regie
Gordon Douglas
Buch
Alan R. Trustman · James R. Webb
Kamera
Gerald Perry Finnerman
Musik
Quincy Jones
Schnitt
Bud Molin
Darsteller
Sidney Poitier (Virgil Tibbs) · Martin Landau (Logan Sharpe) · Barbara McNair (Valerie Tibbs) · Anthony Zerbe (Rice Weedon) · Jeff Corey (Captain Marden)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Krimi | Polizeifilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren