Das letzte Hurra

Drama | USA 1958 | 100 (Orig. 121) Minuten

Regie: John Ford

Eine Satire aus dem Bereich amerikanischer Kleinstadtpolitik. Der erfahrene Bürgermeister unterliegt der mit Geld gesteuerten Wahlkampagne seiner Gegner und stirbt darüber. John Fords selbstironischer Regie-Stil ist gelegentlich überzeichnet, die Sterbeszene ist zu pathetisch geraten. Dennoch ist der Film inhaltlich und in der sorgfältigen Gesamtgestaltung bemerkenswert, wobei die herzerfrischende Darstellung Spencer Tracys die menschliche Wärme der Produktion abrundet. (In der deutschen Fassung wurde der Film um 21 Minuten gekürzt.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE LAST HURRAH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1958
Regie
John Ford
Buch
Frank Nugent
Kamera
Charles Lawton jr.
Schnitt
Jack Murray
Darsteller
Spencer Tracy (Frank Skeffington) · Jeffrey Hunter (Adam Caulfield) · Dianne Foster (Maeve Caulfield) · Pat O'Brien (John Gorman) · Basil Rathbone (Norman Cass sr.)
Länge
100 (Orig. 121) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren