Hal Ashby

Regie | Buch | Schnitt
Geboren 02.09.1929 in Ogden UT

Oscar 1968: Bester Schnitt

17 Filme gefunden

8 Millionen Wege zu sterben

USA 1986
R: Hal Ashby

Ein alkoholkranker Ex-Polizist klärt den Mord an einer Prostituierten, bringt einen Kokain-Dealer zur Strecke und gewinnt die Frau fürs Leben...

Die Frau des Profis

USA 1985
R: Hal Ashby

Baseballprofi und Rocksängerin verlieben sich ineinander, aber ihre Ehe hält nicht lange...

Der Zocker

USA 1983
R: Hal Ashby

Zwei Spieler aus New York versuchen in Las Vegas ihr Glück, um eine hohe Summe verlorenen Geldes zurückzahlen zu können...

Herzen aus zweiter Hand

USA 1980
R: Hal Ashby

Ein arbeitsloser Autowäscher heiratet in betrunkenem Zustand überstürzt eine Sängerin, Witwe mit drei Kindern...

Willkommen Mr. Chance

USA 1979
R: Hal Ashby

Ein geistig zurückgebliebener Gärtner, der die Welt nur aus dem Fernsehgerät kennt und das Haus seines Dienstherrn nie verlassen hat, gewinnt durch die Freundschaft mit einem sterbenskranken Industriellen und dessen jüngerer Frau auch Einfluß auf den amerikanischen Präsidenten und internationale Politiker...

Coming Home - Sie kehren heim

USA 1977
R: Hal Ashby

Eine Dreiecksgeschichte vor dem Hintergrund des Vietnam-Kriegs: Während ihr Mann in Vietnam kämpft, geht seine Frau eine Beziehung mit einem Kriegsinvaliden ein...

Dieses Land ist mein Land

USA 1976
R: Hal Ashby

Balladenhafter, an Figuren und Motiven reicher Film über den legendären, 1967 gestorbenen amerikanischen Protestsänger Woody Guthrie, der zur Zeit der Depression Mitte der 30er Jahre von Oklahoma nach Los Angeles und schließlich nach New York trampte...

Shampoo

USA 1974
R: Hal Ashby

Die Erlebnisse eines von seinen Kundinnen überbeanspruchten Modefriseurs in Los Angeles zur Zeit (November 1968), als Nixon Präsident der USA wurde...

Das letzte Kommando (1973)

USA 1973
R: Hal Ashby

Zwei Soldaten bringen einen dritten ins Gefängnis, wo er wegen Diebstahlversuchs eine lange Haftstrafe absitzen muß...

Harold und Maude

USA 1971
R: Hal Ashby

Ein depressiv veranlagter junger Mann aus reichem Haus, der seine Verwandtschaft mit einem makabren Todeskult schockiert, findet durch die Freundschaft mit einer 80-Jährigen, die außerhalb aller gesellschaftlichen Konventionen lebt, ins Leben zurück...

Der Hausbesitzer

USA 1970
R: Hal Ashby

Ein 29jähriger amerikanischer Millionärssohn, naiv und neurotisch, entflieht seiner Familie und kauft sich ein Haus in einem Schwarzen-Ghetto, aus dem er sich am Ende ratlos zurückzieht...

0 Beiträge gefunden