Casa Ricordi

Biopic | Italien/Frankreich 1954 | 85 Minuten

Regie: Carmine Gallone

Die Geschichte des berühmten Mailänder Verlagshauses Ricordi als Anlaß für Ausschnitte aus verschiedenen Opern - ein ungezwungener Querschnitt durch das italienische Opernschaffen eines ganzen Jahrhunderts. Im biographischen Teil findet sich manche reizvolle, durch Humor aufgelockerte Einzelheit. Nicht nur ein Ohrenschmaus, sondern, da die Filmfarben die Szenenbilder prachtvoll wiedergeben, auch eine Augenweide. (DDR-Titel: "Das Haus Ricordi") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CASA RICORDI | LA MAISON DU SOUVENIR
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1954
Regie
Carmine Gallone
Buch
Leo Benvenuti · Nino Vittorio Novarese
Kamera
Marco Scarpelli
Musik
Renzo Rossellini · Gioacchino Rossini · Gaetano Donizetti · Vincenzo Bellini · Giuseppe Verdi
Schnitt
Niccolò Lazzari
Darsteller
Roland Alexandre (Gioacchino Rossini) · Elisa Cegani (Giuseppina Strepponi) · Danièle Delorme (Maria) · Paolo Stoppa (Giovanni) · Micheline Presle (Virginia Marchi)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Musikfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren