Diesmal muß es Kaviar sein

Komödie | BR Deutschland/Frankreich 1961 | 98 Minuten

Regie: Géza von Radványi

Nur mäßig erheiternde Fortsetzung von "Es muß nicht immer Kaviar sein". Der harmlose Held des Lustspiels wird erneut zum Doppel- und Dreifachagenten wider Willen und muß sich zwischen den Fronten des Zweiten Weltkriegs bewähren, u.a. als britischer Rekrut in Gibraltar, als Liebhaber und Sträfling in Lissabon und als SS-Führer in Paris. Starfilm ohne Ironie und Geschmack. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr
1961
Regie
Géza von Radványi
Buch
Henri Jeanson · Paul Andréota · Jean Ferry
Kamera
Friedl Behn-Grund
Musik
Rolf Wilhelm
Schnitt
Walter Wischniewsky
Darsteller
O.W. Fischer (Thomas Lieven) · Senta Berger (Françoise) · Viktor de Kowa (Loos) · Geneviève Cluny (Mimi) · Jean Richard (Siméon)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren