Die Einsamkeit des Langstreckenläufers

Drama | Großbritannien 1962 | 104 Minuten

Regie: Tony Richardson

Ein wegen Diebstahls in eine Erziehungsanstalt gesteckter Junge soll das Heim als Langstreckenläufer repräsentieren. Als sicherer Sieger gibt er kurz vor dem Ziel auf - aus Protest gegen den Anpassungsdruck einer Gesellschaft, deren bigotte Moralprinzipien er durchschaut hat. Ein herausragendes Werk des britischen "Free Cinema": Präzise Milieustudien, in denen die gesellschaftlichen Ursachen der Kriminalität verdeutlicht werden, verbinden sich mit dem rebellischen Gestus der englischen Nachkriegsjugend. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
THE LONELINESS OF THE LONG DISTANCE RUNNER
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1962
Regie
Tony Richardson
Buch
Alan Sillitoe
Kamera
Walter Lassally
Musik
John Addison
Schnitt
Anthony Gibbs
Darsteller
Tom Courtenay (Colin Smith) · Michael Redgrave (Gouverneur) · James Bolam (Mike) · Topsy Jane (Audrey) · Avis Bunnage (Mrs. Smith)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren