Unter Geiern

Western | BR Deutschland/Frankreich/Italien/Jugoslawien 1964 | 101 Minuten

Regie: Alfred Vohrer

Weiße Siedler werden im Llano Estacado im Grenzgebiet von Neu-Mexiko und Texas von der berüchtigten "Geierbande" überfallen und ermordet, die Schuld an dem Überfall schiebt man den Indianern vom Stamme der Schoschonen zu. Der erfahrene Trapper Old Surehand und Apachen-Häuptling Winnetou nehmen den Kampf auf und legen den Verbrechern trotz zahlreicher Intrigen das Handwerk. Abenteuerliche Karl-May-Verfilmung, nach den üblichen Mustern leidlich spannend und humorvoll inszeniert. Würze ins vertraute Spiel bringt vor allem Stewart Granger durch seine ironisch-distanzierte Darstellung. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
PARMI LES VAUTOURS | LA DOVE SCENDE IL SOLE
Produktionsland
BR Deutschland/Frankreich/Italien/Jugoslawien
Produktionsjahr
1964
Regie
Alfred Vohrer
Buch
Eberhard Keindorff · Johanna Sibelius
Kamera
Karl Loeb
Musik
Martin Böttcher
Schnitt
Hermann Haller
Darsteller
Pierre Brice (Winnetou) · Stewart Granger (Old Surehand) · Götz George (Martin Baumann) · Elke Sommer (Annie) · Walter Barnes (Baumann)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Western | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren